Prothesen wie neu!


Prothesen sind ständig im Gebrauch und müssen viel über sich ergehen lassen: Speisen und Getränke beinhalten Stoffe die Beläge und Verfärbungen zurücklassen. Besonders an den Übergängen vom weißen Zahn zum rosa Kunststoff setzen sich vermehrt hartnäckige Ablagerungen ab. Auch im inneren von Teleskopzähnen bildet sich häufig ein dunkler Überzug. Das sieht zum einen nicht gut aus. Viel schlimmer ist allerdings die allmähliche Besiedlung dieser Beläge mit Bakterien oder Pilzen.



Warum sind Beläge an den Prothesen gefährlich?


Häufig werden bei den Vorsorgeuntersuchungen zwar die verbleibenden Zähne gründlich gesäubert, die Prothesen aber nicht! Dadurch können sich an den Prothesen bakterielle Beläge bilden die zur Veränderungen an der Mundschleimhaut führen. Bakterielle Infektionen oder Pilzinfektionen sind die Folge.



Woran erkennt man solche Infektionen?


Schmerzen treten am Anfang nur selten auf. Eine Protheseninfektion liegt vor wenn:

- Ihre Schleimhaut unter den Prothesen gerötet ist

- Sie öfters unter kleinen Druckstellen leiden die wieder vergehen

- Sie Mundtrockenheit haben oder Zungenbrennen

- Sie weiße Ablagerungen auf der Mundschleimhaut oder der Zunge sehen



Was kann man dagegen tun?


Natürlich müssen als erstes immer die verbliebenen natürlichen Zähne im Rahmen einer Professionellen Zahnreinigung gründlich gereinigt werden. Bei Prothesenträgern gehört die regelmäßige Grundreinigung und Desinfektion der Prothesen eigentlich selbstverständlich mit dazu.



Was sollte man in keinem Fall tun?


Bitte versuchen Sie nicht selbst mit scharfen Mitteln oder kratzigen Gegenständen an der Prothese zu manipulieren. Oft entstehen dabei Schäden, die aufwändig wieder repariert werden müssen! Fragen Sie erst uns, wir können Ihnen weiterhelfen.



Wie wird es richtig gemacht?


Schon während ihre Zähne im Mund gereinigt werden, können die Prothesen zuerst von Hand mit Ultraschallinstrumenten vorgereinigt werden. Dann werden die Prothesen einzeln in eine speziell dafür konstruierte Waschmaschine gelegt und sozusagen im Schonwaschgang gewaschen und auf Hochglanz poliert. Mit Hilfe von ausgeklügelten chemischen Zusätzen wird die Prothese gleichzeitig desinfiziert und damit von allen Keimen befreit. Die schonende Reinigung dauert allerdings für jede Prothese gut eine Stunde! Das sollten Sie einplanen.



Hygienisch saubere Prothesen, frischer Atem und Geschmack!


Nicht nur die Prothesen sehen anschließend wie neu aus. Sie haben wieder einen frischen Atem und Geschmack. Auch die natürliche Mundflora ist wieder hergestellt. Sind die Schleimhäute gesund, schwinden auch die Kieferkämme langsamer. Daher werden notwendige Unterfütterungen hinausgezögert. Sie sparen Geld!



Wie oft sollten die Prothesen eine Grundreinigung erhalten?


Besonders ältere Patienten sollten zwei Mal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung gehen. Dabei kann der Zustand der Prothese von uns kontrolliert werden. Je nach Ernährungs-gewohnheiten und Pflegeverhalten sind ein- bis zwei Grundreinigungen pro Jahr empfehlens-wert. Speziell Bei Rauchern oder Diabetikern sind halbjährliche Desinfektionen nützlich.

 

Prothesenreinigung und Desinfektion

Prothesenreinigung und Desinfektion in Bamberg

Wenn Sie Lust auf hygienisch saubere Prothesen und eine gesunde Mundflora haben rufen Sie uns einfach unter (0951) 24479 an. Wir sind von Montag bis Freitag für Sie da und freuen uns auf ihren Anruf.

Die Kosten werden von Privaten Versicherungen in der Regel erstattet. Die gesetzlichen Krankenkassen beteiligen sich nicht daran. Bitte fragen Sie an der Anmeldung nach den derzeitigen Preisen.Kontakt.html
Zurück zur ÜbersichtLeistungen.html

Ihre Zahnärzte in Bamberg